Beiträge

Familienpflegezeit und Pflegeunterstützungsgeld soll die Vereinbarkeit zwischen Pflege und Beruf gewährleisten.

Familienpflegezeit: Warum sich für Oma verschulden?


Familienpflegezeit und Pflegeunterstützungsgeld soll die Vereinbarkeit zwischen Pflege und Beruf gewährleisten.

(c) canva

Seit mehr als drei Jahren gibt es ein Gesetz, das für eine bessere Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf sorgen soll. Doch es wird kaum in Anspruch genommen. Wir sprachen mit Prof. Bienstein über die Grüne und was wirklich helfen könnte, um Job und Pflege besser unter einen Hut zu bringen. Weiterlesen

Emanzipation in der häuslichen Pflege: Frauen sind viel häufiger vertreten als Männer

Emanzipation in der häuslichen Pflege

Emanzipation in der häuslichen Pflege: Frauen sind viel häufiger vertreten als Männer

(c) canva

Kommt es in einer Familie zum Pflegefall, übernehmen meist Frauen die pflegerische Verantwortung. Nicht selten müssen sie dafür den Beruf aufgeben und werden mit der Situation zu Hause alleingelassen. Wie kann Pflege innerhalb der Familie gerecht aufgeteilt werden? Das fragten wir die Leiterin des Projekts Familiale Pflege, Prof. Katharina Gröning. Weiterlesen

Häusliche Pflege: Nein sagen lernen

Häusliche Pflege: Auch mal Nein sagen

Häusliche Pflege: Nein sagen lernen

(c) AndreyPopov_Canva

Eberall inen Angehörigen zu pflegen, ist eine weitreichende Entscheidung. Häusliche Pflege bedeutet unter anderem, Zeit, Aufmerksamkeit, Präsenz und Liebe zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus ist es eine große Verantwortung, die freiwillig übernommen wird. Diese Verantwortung wollen wir in der Regel gut ausfüllen und sind bereit, dafür viel zu tun. Sie kann jedoch zu einer emotionalen und auch körperlichen Last werden. Weiterlesen