Das Magazin für die Pflege zu Hause

Wenn das eigene Vermögen für die Pflege nicht ausreicht, springt die Sozialhilfe ein.

Sozialhilfe: Wann wird finanzielle Hilfe geleistet?

Wenn die Pflege mehr kostet, als man Geld zur Verfügung hat, springt die Sozialhilfe ein. Wir fragten die Leiterin des Sozialamts Kassel, Ute Pähns, ab wann finanzielle Hilfe geleistet wird und wie hoch das Vermögen sein darf, um unterstützt zu werden.
Angehörigen-Entlastungsgesetz

Angehörigen-Entlastungsgesetz: Finanzielle Entlastung für Angehörige

Kinder von Pflegebedürftigen werden von nun an finanziell entlastet. Das Gesetz wurde vom Kabinett beschlossen – und gilt auch für bereits zahlende pflegende Angehörige. Nur wer mehr als 100.000 Euro brutto jährlich verdient, bezahlt für pflegebedürftige Eltern.

Hilfsmittel bei Inkontinenz

Inkontinenz: Wie Hilfsmittel die Lebensqualität steigern können

Inkontinenz ist ein großes Thema bei der Pflege eines Angehörigen und belastet die Pflegesituation häufig sehr. Mit modernen Produkten ist jedoch eine spürbare Erleichterung der Inkontinenzversorgung zu erreichen, und der Pflegebedürftige erhält mehr Lebensqualität.
Neue Pflegegrade 2017

Neue Pflegegrade ab 2017: Das ändert sich

Seit Januar Jahr 2017 greift eine Reform der Pflegeversicherung: Aus den Pflegestufen sind Pflegegrade geworden. Was hinter dieser neuen Einstufung steckt und welche Änderungen damit zusammenhängen, erfahren Sie in diesem Beitrag.
Pflegetagebuch Muster

Pflegetagebuch: Ausgefülltes Muster zur Antragstellung

Immer wieder können Sie in verschiedenen Ratgebern lesen, dass es sinnvoll ist, ein Pflegetagebuch zu führen. Warum das tatsächlich eine wichtige Maßnahme ist und wie Sie als Angehöriger hier vorgehen sollten, lesen Sie in diesem Artikel. Mit unserem ausgefüllten Vordruck erhalten Sie außerdem eine erste Orientierung, wie das Pflegetagebuch Ihres Angehörigen aussehen könnte.