Trinken-Infektionen

Harnwegskatheter-assoziierte Infektionen vermeiden: Hygiene, Trinken und Bewegung sind das A und O

Harnwegskatheter-assoziierte Infektionen: Auf welche Symptome ist zu achten und wie lässt sich dieses Risiko senken?

Verstopfung

Alltagstipps für Betroffene: Was hilft gegen Verstopfung?

Gegen eine akute Verstopfung helfen oft einmalig eingesetzte Abführmittel, nicht jedoch im Fall einer chronischen Versopfung bzw. Obstipation.

COPD

Für Sie erklärt: Was ist eine COPD?

Was sind Anzeichen einer chronisch-obstruktiven Bronchitis? Wer bei einer COPD frühzeitig handelt, kann Schlimmeres verhindern.

Sepsis

Sepsis: Ursachen, Symptome und Prävention

Rund 15.000 bis 20.000 aufgrund einer Sepsis bedingte Todesfälle pro Jahr hierzulande gelten als vermeidbar. Um über Ursachen, Symptome und Präventionsmöglichkeiten aufzuklären, hat das Aktionsbündnis Patientensicherheit eine Broschüre veröffentlicht.

Dekubitus

Dekubitus: Prophylaxe und Wundmanagement

Ein Dekubitus, auch als Druckgeschwür bezeichnet, beginnt meist ziemlich unspektakulär mit einer geröteten Hautstelle. Doch diese Stelle kann sich schnell zu einem ernsten, oft schwer beherrschbaren Krankheitsgeschehen entwickeln. Dabei können Sie als pflegende Angehörige einiges tun, um die Entstehung von Druckgeschwüren zu vermeiden.

Diabetes

Diabetes: Tipps für den Sommer

Speziell im Sommer kann das Risiko für eine Über- oder Unterzuckerung bei Diabetikerinnen und Diabetikern erhöht sein. Sie sollten deshalb öfter als sonst den Blutzuckerspiegel messen. Darauf weist die Krankenkasse Barmer hin.

Nationale Demenzstrategie

Nationale Demenzstrategie: Deutschland soll demenzfreundlich werden

Deutschland soll demenzfreundlich werden. Dazu hat das Bundeskabinett nun die Nationale Demenzstrategie beschlossen. Der Start soll im September erfolgen.

Schmerzpatienten

Experten fordern “Schutzschirm für Schmerzpatienten”

Die Deutsche Schmerzgesellschaft hat sich gemeinsam mit Partnerorganisationen für einen „Schutzschirm für Schmerzpatienten“ stark gemacht. Aufgrund der Corona-Krise habe sich die Versorgung von Schmerzpatientinnen und -patienten verschlechtert, und der Zugang zu Behandlungsmöglichkeiten sei aktuell erschwert.

Demenz

Demenz: Betroffenen helfen, die Corona-Situation zu verstehen

Angehörige können Demenzerkrankten helfen, die aktuelle Corona-Lage zu verstehen, indem sie einfache Worte wählen, Sicherheit vermitteln und versuchen, gewohnte Abläufe aufrechtzuerhalten.

Krebs

Krebs: Früherkennung und Therapie nicht verzögern

Corona-Pandemie: Fachgesellschaften warnen vor zu spät diagnostizierten Krebserkrankungen und rufen dazu auf, verdächtige Symptome unbedingt abklären zu lassen.