Informationen über Demenz in arabischer Sprache

Demenz_Migrationshintergrund

Getty Images/Ergin Yalcin

01.04.2021 – Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft bietet Informationen rund um Demenz jetzt auch in Arabisch an. Denn ein Angebot in der eigenen Muttersprache erleichtere das Verstehen und helfe, die nächsten Schritte zu planen, teilte die Gesellschaft mit

Informationen zu Demenz für Angehörige

Eine eigene Internetseite richtet sich an Familien, die von Demenz betroffen sind und einen Migrationshintergrund haben. Auch die eingebundenen Erklärfilme zu Themen wie „Was ist Demenz?“ oder „Kommunikation und Umgang“ sind ab sofort auf Arabisch verfügbar.

Das Portal bietet grundlegende Informationen über Demenz darüber hinaus in türkischer, polnischer, russischer und englischer Sprache an.

Nicht verpassen: Pflegekasse übernimmt Kosten für Online-Pflegekurs

Pflegende Angehörige haben einen gesetzlichen Anspruch auf einen kostenfreien Schulungskurs. Die Kosten für den zertifizierten Online-Pflegekurs von “Angehörige pflegen” werden von jeder Pflegekasse komplett übernommen.

Informationen zu Demenz und Kultursensibilität für Fachpersonal

Die Internetseite richtet sich zusätzlich an alle in der Beratung und in der Altenhilfe Tätigen. Sie erhalten hier Informationen und Materialien über Demenz, Migration und Kultursensibilität.

Schätzungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft zufolge leben in Deutschland etwa 100.000 Menschen mit Migrationshintergrund, die eine Demenz haben. Sie und ihre Familien bräuchten Beratung, Hilfe und Unterstützung.

Daher sei es dringend notwendig, dass sich die Altenhilfe auch auf die Bedürfnisse und Wünsche dieser Zielgruppe einstelle.

Die Übersetzung ins Arabische erfolgte mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

 

 

Über die Autorin

Nadine Millich ist Redakteurin im Bibliomed-Verlag.